Samstag, 22. Juni 2013

Mitten im Mohn

Jeden Morgen fahre ich zehn Kilometer mit der Stadtbahn zur Arbeit - bis zum Ex-Expo-Gelände von Hannover. Da ist nicht sonderlich viel los - es gibt quadratisch-praktische Büro-Gebäude, ein paar gut erhaltene Pavillons - und ein paar weniger gut erhaltene Pavillons. Wenn ich aus meinem Bürofenster gucke, sehe ich beides - und zur linken Seite Feld und Wiesen, auf denen manchmal ganz idyllisch Schafe grasen und määhääää machen. Da kommt man sich vor wie auf dem Land! :-)
Aber neulich dachte ich, ich träume, weil in der Ferne etwas Großes rot leuchtete: ein Mohnfeld!
So weit das Auge reicht: Mohn, Mohn, Mohn!
Genießt mit mir diesen tollen Anblick!










 

Und zum Abschluss, was es in der anderen Richtung zu sehen gab... ;-)
Im Hintergrund der ehemalige Holländische Pavillon auf dem Expo-Gelände!


Kommentare:

  1. ah, der Mohn ist aufgegangen.... und sogar eine Flughummel, du hast ja wieder Knipsglück und -geduld gehabt! Und Sonne!
    Die macht sich bei uns rar.
    LG vom
    Nordlicht und gratuliere zum Drittblog, man gönnt sich ja sonst nix

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Nordlicht,
    ja, genau - das mit dem Gönnen! ;-)
    Das mit Hummel war allerdings echt Glück, weniger Geduld, die ja nicht so meins ist.
    Hier hat sich zumindest heute die Sonne auch rar gemacht, obwohl noch ein Stück blauer Himmel zu sehen ist.
    LG
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. und wie groß ist das Stück? Bei uns hatte es meistens nur Handtuchformat auf dem Weg zur Waschmaschine.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Kommt ungefähr hin, das mit dem Handtuch! ;-)
    LG
    Corinna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Corinna,
    so eine Naturwiese ist ja ein Traaaaum!!!! ich wohne zwar auch am Feld und früher wuchsen hier die Margeriten, Mohn und Kornblumen, aber mittlerweile wird alles begradigt und weggespritzt.. sehr seehr schade...
    genieß den Anblick und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje,
      danke für Deinen Besuch hier! Ich wohne an einer vielbefahrenen Straße, von daher ist so ein Mohnfeld für mich echt was Besonderes - und es hat mich auch sehr gefreut, dass hier anscheinend nichts weggespritzt, sondern sogar was angepflanzt wurde. Jedenfalls sah es für mich so aus, weil es soooo viele Blumen waren!
      Liebe Grüße zurück
      Corinna

      Löschen
  6. Hallo Corinna, ist ja toll, noch ein Blog mit schönen Fotos!
    Dieses Mohnfeld, da beneide ich Dich doch drum, einfach himmlisch!
    Und diese tollen Fotos!! Hätt' ich doch bloß auch sone tolle Kamera...

    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigi,
      und willkommen auch hier! Bist meine erste Followerin! :-)
      Um das Mohnfeld hab ich mich, ehrlich gesagt, selbst etwas beneidet - konnte mein Glück kaum fassen! Aber Deine Insel bietet doch auch tolle Fotomöglichkeiten - und die Kamera, mit der die Mohnblumen entstanden, ist nur eine kleine Digi (Lumix), die ich immer dabei habe.
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen